Webseite monetarisieren mit Backlinkseller

Eine Webseite ist eine Werbefläche, eine ausgezeichnete sogar und als Webseitenbetreiber möchte man aus seiner Seite natürlich auch Kapital schlagen und Geld damit verdienen, ist auch vollkommen legitim. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten und eine sehr lukrative Möglichkeit ist der Verkauf beziehungsweise die Vermietung von sogenannten Backlinks. Backlinks sind Textlinks, die von einer Webseite auf eine andere verweisen, diese quasi empfehlen und deren Ranking in den Suchmaschinenpositionen verbessern. In diesem Artikel stelle ich euch den Anbieter Backlinkseller vor.

Was ist Backlinkseller?

Backlinkseller ist ein Textlink-Marktplatz, welcher Webseitenbetreibern die Möglichkeit gibt Backlinks zu kaufen oder zu verkaufen und durch die gesetzten Textlinks mit seiner Webpräsenz entweder Geld zu verdienen oder die Suchmaschinenposition und das Ranking seiner Webseite entscheidend zu verbessern. Gut, viele mögen jetzt denken Textlink-Marktplätze gibt es wie Sand am Meer, was soll denn an Backlinkseller nun so besonders sein? Nun, der Anbieter unterscheidet sich ganz gewaltig von seiner Konkurrenz und hat für Verkäufer und Käufer von Backlinks ganz entscheidende Vorteile!

Während man als Webmaster bei alternativen Anbietern fast schon eine Ewigkeit warten muss, bis ein Angebot für eine Backlink-Platzierung eintrudelt, hat man bei Backlinkseller in der Regel schon nach wenigen Tagen bereits die ersten Buchungen und es kommen konstant neue hinzu! Für Webmaster, welche ihre Webseite pushen und Backlinks kaufen möchten, unterscheidet sich Backlinkseller hauptsächlich preislich von der Konkurrenz. Backlinks von themenrelevanten Webseiten bekommt man schon ab 5 Cent im Monat!

Der Verdienst bei Backlinkseller

Jetzt fragt man sich als Leser sicherlich, wie hoch der Verdienst ausfällt, wenn die Backlinks schon zu Dumpingpreisen ab 5 Cent im Monat über die Ladentheke gehen? Nun, ganz einfach – die Masse macht`s! Als Webseitenbetreiber kann man bei Backlinkseller nämlich nicht nur die Startseite mit dem wertvollen Pagerank monetarisieren, sondern auch sämtliche Unterseiten mit bis zu 4 Links in der Seitenleiste anbieten.

Links auf der Startseite sind natürlich mehr wert und je höher der Pagerank der Seite oder der jeweiligen Unterseiten ist, desto höher sind natürlich auch die Einnahmen. Ferner sind auch der Relevance-Rank und die Anzahl externer Links ein weiteres wichtiges Bewertungskriterium. Da sehr viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielen, kann man nicht pauschal sagen wie hoch der Verdienst bei Backlinkseller für eine Webseite ausfällt. Zwar bietet der Anbieter einen Verdienstkalkulator an,dieses sind jedoch nur als ungefähre Richtwerte zu verstehen. Die Auszahlung erfolgt per Banküberweisung oder wahlweise durch Paypal einmal im Monat, das Auszahlungsminimum beträgt 20 Euro.

Ist der Verkauf von Backlinks eigentlich erlaubt?

Nun, nirgendwo steht geschrieben, dass der Verkauf von Backlinks verboten ist. Man tut ja nichts Illegales und natürlich ist es erlaubt, gesetzmäßig zumindest. Google ist da jedoch anderer Meinung und man muss ganz klar sagen, dass der Verkauf oder die Vermietung von Backlinks zu einer Abstrafung durch Google führen kann – wenn man dabei erwischt wird.

Man sollte es mit den Backlinks eben nicht übertreiben und die jeweiligen Links überprüfen und bei Nichtgefallen wieder entfernen. Ich persönlich nutze Backlinkseller auf einigen Webseiten, die noch einen Pagerank haben und ansonsten nicht mehr großartig von mir betreut werden. So bringen ehemalige Projekte immer noch ein stattliches, monatliches Sümmchen zusammen. Auf wichtigen Blogs oder Seiten verkaufe ich jedoch keine Backlinks und würde das auch nicht empfehlen.

Backlinks sind die harte Währung im Internet, denn Google sieht Backlinks als Empfehlungen an und rankt empfehlenswerte Seiten entsprechend höher in den Suchergebnissen. Allerdings ist es kein Geheimnis, das man beim Backlinkaufbau systematisch vorgehen sollte und so ein natürliches Backlinkmuster nachempfinden sollte. Zuviele gesetzte Backlinks auf einmal können genau das Gegenteil bewirken und ebenfalls zu einer Abstrafung durch Google führen. Hier hat Backlinkseller einen weiteren Vorteil, die Textlinks werden nämlich durch einen intelligenten Algorithmus und unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren systematisch, kontinuierlich und themenrelevant aufgebaut.

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/