Verliebt in einen verheirateten Mann – was jetzt?

Eine Beziehung mit einem Ehemann ist besonders aufregend und steckt voller Reize und vor allem dann, wenn`s nicht der eigene Ehemann ist. Frauen, die verliebt in einen verheirateten Mann sind, beißen gewissermaßen in eine „verbotene Frucht“ – diese schmecken ja bekanntlich besser, können aber auch sehr sauer sein!

Eine Beziehung zu einem verheirateten Mann ist oftmals sehr aufregend. Ehemänner stehen mit beiden Beinen voll im Leben, haben Erfahrung und sind in der Regel auch viel charmanter als Junggesellen und außerdem bewahrheitet es sich auch, dass die wirklich „guten Männer“ nun mal auch „vergebene Männer“ sind. Eine andere war eben schneller und zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Doch lohnt sich der Aufwand eigentlich?

Verliebt in einen verheirateten Mann zu sein ist unmoralisch

Als Liebschaft eines verheirateten Mannes ist man in der Regel nicht mehr als eine Affäre und eine zweite Geige, auf welcher der verheiratete Mann gerne ab und zu spielt und dafür sein voluminöses Cello in die Ecke stellt. Der erste Grund, warum man als Frau die Finger von verheirateten Männern lassen sollte, ist der, dass es einfach unmoralisch ist! Der Mann hat einer Artgenossin die Treue geschworen und hintergeht diese nun aufs Übelste und das Schlimmste ist – man hilft ihm auch noch dabei.

Moral hin oder her, eine andere Frau besitzt etwas, was man selber gerne haben möchte. Soll man da etwa auf die Gefühle einer Rivalin Rücksicht nehmen? Schließlich ist die Liebe ja bekanntlich ein Spiel ohne Regeln, dennoch verbrennt man sich beim Spiel mit dem Feuer bekanntlich irgendwann die Hände.

Verliebt in einen verheirateten Mann – Das spricht dagegen

Ist man verliebt in einen verheirateten Mann, dann belügt man sich gerne selbst oder schenkt den Geschichten des Fremdgängers glauben, dass man einen besonderen Platz in seinem Leben hätte oder das man etwas Besonderes für ihn wäre. Ja, das ist man auch in der Tat, und zwar immer dann, wenn er etwas Spaß haben möchte und sich danach schnell wieder anzieht und wieder verschwindet. In der Regel ist man dabei nicht mehr oder weniger als ein willkommenes Spielzeug!

Verheiratete Männer haben eine Vielzahl von Gründen, warum sie ihre Ehefrau (noch) nicht verlassen können und führen diese anwaltsgleich in einem regelrechten Plädoyer auf: Die Ehefrau wäre traurig oder gar lebensunfähig, wenn er sie verlassen würde, sie könnte sich etwas antun und schlussendlich hat der Mann ja auch noch Kinder, um die er sich zu kümmern hat. Ein wahrer Humanist, der Fremdgänger. Er will einfach nur, dass alle glücklich sind und selbst seiner Affäre macht er Hoffnungen, dass alles nur „etwas Zeit und Geduld“ bräuchte, bis man irgendwann einmal zusammen ist.

Warum verheiratete Männer ihre Ehefrauen ungern verlassen

Normalerweise handeln Menschen so, wie es am Besten für sie ist, und bestimmen demnach auch ihre Bestrebungen. Natürlich gibt es immer Ausnahmen von der Regel, aber im Normalfall lebt jeder so, wie es ihm gefällt. Wenn es einem verheirateten Mann in seiner Ehe so schlecht wie geschildert geht, warum verlässt er die Ehefrau dann nicht und lässt sich von ihr scheiden? Der Grund ist ganz plausibel und liegt auf der Hand: Weil er es nicht will und er will es nicht, weil es ihm so gut geht. Wie schon gesagt, er hat seine ganzen Handlungen danach ausgerichtet, um für sich selbst die bestmöglichsten Lebensumstände zu erschaffen. Dafür braucht er allerdings zwei Frauen. Eine die putzt, kocht, wäscht und seine Kinder großzieht und eine, die seine sexuellen Bedürfnisse erfüllt.

Da die meisten Frauen in ihrem Innersten unverbesserliche Träumer und Optimisten sind, geben sie die Hoffnung ungerne auf. Wenn man verliebt in einen verheirateten Mann ist, dann sollte man sich einfach mal die Frage stellen, ob ein unehrlicher Mann, dem Treue und Loyalität offensichtlich nichts bedeuten, einen selbst glücklich machen könnte? Irgendwann würde man selber die Rolle der „armen Frau“ übernehmen, die putzt, kocht und den Haushalt schmeißt und die der Mann „aus lauter Mitgefühl“ nicht verlassen könnte. So oder so – verliebt in einen verheirateten Mann zu sein bedeutet nur Probleme. Als Frau sollte man sich dessen bewusst sein und sich fragen, ob man das wirklich braucht?

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/