Private Krankenversicherung online Rechner

Ein Krankheitsfall ist schnell eingetreten, und damit man in Deutschland im Krankheitsfall die entsprechende medizinische Versorgung und notwendigen Leistungen erhält, sollte man natürlich auch krankenversichert sein. Die gesetzliche Krankenversicherung bietet die Grundversorgung zur Vorsorge und im Krankheitsfall, ist man jedoch selbstständig oder muss sich nicht gesetzlich versichern, kann mit dem Private Krankenversicherung online Rechner die Tarife der Privaten Krankenversicherer auf einfachste Art und Weise miteinander vergleichen und natürlich auch eine Private Krankenversicherung (PKV) abschließen. Doch wie funktioniert der Private Krankenversicherung online Rechner eigentlich und wer kann eine PKV abschließen?

Wer kann eine PKV abschließen?

Zwar ist der Großteil aller Bürger Mitglied in der Gesetzlichen Krankenversicherung, allerdings können sich neben Selbstständigen, Existenzgründern, Freiberuflern, Studenten und Beamten auch Angestellte für die PKV entscheiden, sofern ihr Jahreseinkommen oberhalb der sogenannten Versicherungspflichtgrenze liegt. Überschreitet man als Angestellter die Einkommenshöchstgrenze, so hat man nach § 6 I Nr.1 SGB V die Wahlfreiheit bei der Krankenversicherung und darf somit auch in die Private Krankenversicherung wechseln, sofern das Jahreseinkommen 53.550,00 Euro überschreitet (Stand: 2014).

Annahmevoraussetzungen für die PKV

Ein privater Versicherer kann entscheiden, wer in seinem Unternehmen Mitglied werden darf und wer nicht. Natürlich ist man an möglichst jungen, gesunden und gesundheitlich unvorbelasteten Mitgliedern interessiert. In der Gesundheitsprüfung abgefragte Vorerkrankungen können zu einer Aufnahme mit Risikozuschlag oder gar zur sofortigen Ablehnung des Antragstellers führen. Die Versicherungsbeiträge berücksichtigen neben dem Alter, dem Geschlecht und insbesondere dem Gesundheitszustand auch den ausgeübten Beruf und natürlich auch den gewünschten Leistungsumfang.

Muss man sich aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in einer PKV versichern, verfügt jedoch nicht über die erforderlichen finanziellen Mittel für einen anspruchsvollen Vollversicherungstarif, so kann man immer noch den Basistarif wählen. Private Versicherer sind ab dem 1. Januar 2009 per Gesetz dazu verpflichtet, den gesetzlich vorgeschriebenen Basistarif anzubieten und dürfen Antragstellern die Aufnahme in den Basistarif nicht verweigern. Der günstige Basistarif ist von den Leistungen her mit denen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) vergleichbar, der in der Regel höherwertige Krankenversicherungsschutz der PKV schließt den Basistarif jedoch aus.

Private Krankenversicherung online Rechner

Bei der Flut der Versicherer ist es natürlich schwer, die für sich optimale PKV zu ermitteln. Der Private Krankenversicherung online Rechner schafft jedoch eine enorme Transparenz und listet die anhand der vom Antragsteller zuvor getätigten Angaben besten Angebote zur PKV übersichtlich auf. Als Antragsteller möchte man natürlich einen optimalen Versicherungsschutz zu einem möglichst günstigen Beitrag haben. Wie hoch der Mitgliedsbeitrag ausfällt, hängt auch von den gewünschten Zusatzleistungen (privatärztliche Behandlung, alternative Heilmethoden, Zahnbehandlung, Heilpraktiker, Zahnersatz, Sehhilfe), den finanziellen Leistungen (maximale Selbstbeteiligung pro Jahr, der Inanspruchnahme und Höhe von Krankentagegeld und Krankenhaustagegeld pro Tag) und den Krankenhausleistungen (Chefarztbehandlung, 1-Bettzimmer) ab. Der Private Krankenversicherung online Rechner ermöglicht es dem Antragsteller somit, sich eine optimale und den eigenen Bedürfnissen nach angepasste Private Krankenversicherung zu konfigurieren.

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/