Die Norwegische Waldkatze und ihr Charakter

Wenn man sich eine Katze kaufen möchte, hat man in der Regel auch eine genaue Vorstellung von der Rasse im Kopf oder grenzt die Rassen auf einige wenige Favoriten ein. Hat man ein Faible für größere Katzenarten, dann gehört die Norwegische Waldkatze mit Sicherheit zum engeren Favoritenkreis. Kein Wunder, die Katzen sehen toll aus und haben überdies auch noch einen wunderbaren Charakter. Es gibt viele gute Gründe, sich für einen „Norweger“ zu entscheiden.

Die Norwegische Waldkatze und ihr Charakter

Natürlich haben Tiere ein angeborenes Verhalten und natürliche Instinkte und bestimmten Katzenrassen werden auch besondere Charaktereigenschaften nachgesagt, die Norwegische Waldkatze macht da keine Ausnahme. Die Norweger gelten als unglaublich gutmütige Katzen mit einem sanften Wesen.

Die sanften Riesen sind sehr auf Menschen bezogen. Sie schmusen sehr gerne und ausgiebig und außerdem sind sie sehr verspielt und in der Regel auch sehr sozial gegenüber Artgenossen oder Hunden. Obwohl die Norwegische Waldkatze fast schon die idealen Voraussetzungen für eine Familienkatze mitbringt, sollte man dennoch nie vergessen, dass auch der Halter durch die Erziehung den Charakter seines Tieres entscheidend mitprägt und auch in dieser Hinsicht für seine Katze verantwortlich ist.

Die Norwegische Waldkatze gehört zu den größten Katzenrassen und erreicht oftmals eine Schulterhöhe von mehr als 40 Zentimeter bei einer Länge von bis zu 130 Zentimetern. Während Katzen bis zu 7 Kilo auf die Waage bringen können, können Kater dieser Gattung sogar bis zu 9,5 Kilo schwer werden!

Die Norwegische Waldkatze gehört zu den ursprünglichen Katzenrassen und ist von daher sehr robust. Sie zeichnet sich durch ein schönes, dreieckiges Gesicht, ein halblanges Fell, einen ausgeprägten buschigen Schwanz und Haarbüschel in den Ohren und vor allem auch durch die art-typische, flauschige Halskrause aus. Die Norweger haben besonders im Winter ein sehr dichtes Unterfell und halblanges Fell, dass regelmäßig gebürstet werden sollte.

Norweger sind sehr aktive Tiere

Diese große und kräftige Katze spielt nicht nur gerne, wie alle anderen Katzen auch geht sie unheimlich gerne auf Entdeckungstour. Da sie sehr gerne und gut klettert, sollte man sie nicht unbedingt nur als reine Wohnungskatze halten, sondern ihr auch zumindest einen kleinen Garten mit ein paar Bäumen zum Klettern anbieten können.

Die Norwegische Waldkatze ist nämlich besonders in jungen Jahren ein echtes Energiebündel ein sehr aktives Tier. Es schmust zwar gerne und geht auch mit seinem Besitzer eine enge Bindung ein, allerdings mögen Norwegische Waldkatzen keine Langeweile, sie wollen beschäftigt werden und müssen sich auspowern. Ideal wäre es natürlich, wenn man den großen Norweger nicht als Einzelkatze, sondern paarweise hält.

Norweger sind ideale Familienkatzen

Wer eine Norwegische Waldkatze kaufen möchte, kann mit Preisen von 350,00 – 800,00 € für ein geimpftes, entwurmtes Katzenbaby mit Papieren rechnen. Norweger mit sehr seltenen Fellfarben oder bedeutender Abstammung können jedoch auch mehr als 1000 Euro kosten. Norwegische Waldkatzen sind echte Bilderbuchkatzen! Sie sind sehr verspielt, verschmust und tolerant anderen Katzen und Kindern gegenüber und man schließt sie nicht nur wegen ihrer bezaubernden Schönheit, sondern ganz besonders wegen dem tollen Charakter unglaublich schnell ins Herz.

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/