Menschliche Grundbedürfnisse: Das macht uns glücklich

„Wie geht`s?“ Es gibt keine andere Frage, die einem öfter gestellt wird. Die Frage ist in der Regel höchst oberflächlich und der Frager erwartet nicht wirklich eine ehrliche Antwort auf seine Frage. Man erzählt auch nicht jedem, wie es einem wirklich geht und wie es im eigenen Inneren aussieht. Vielleicht ist man unglücklich und möchte nicht darüber reden? Vielleicht kennt man die wahre Antwort auch nicht – eventuell ist man unglücklich und weiß gar nicht so recht warum eigentlich?

Die Antwort ist ganz einfach: Es gibt diverse menschliche Grundbedürfnisse – sind diese erfüllt, ist der Mensch in der Regel auch glücklich und zufrieden und es geht ihm dementsprechend gut! Möglicherweise ist man „im Großen und Ganzen“ zufrieden mit einem Leben, doch richtig glücklich ist man dennoch nicht, da vielleicht ein wichtiges Grundbedürfnis nicht erfüllt wird?

Menschliche Grundbedürfnisse

Auch wenn es sehr genügsame Menschen gibt – jeder Mensch hat gewisse Grundbedürfnisse die erfüllt werden müssen, damit er glücklich ist. Alles was einen Menschen auf Dauer nicht glücklich macht, macht ihn auf Dauer unglücklich. Es gilt also selber zu erkennen, was einem fehlt oder was einen belastet. Der Mensch hat eine ganze Palette von Grundbedürfnissen die erfüllt werden wollen und es macht uns unzufrieden wenn dem nicht so ist.

Oftmals wissen die Menschen auch ganz genau, was ihnen zum Glücklichsein fehlt, manchmal stellen sie ihre eigenen Bedürfnisse auch uneigennützig hinten an. Manchmal weiß man aber auch nicht so richtig, was einem Selbst genau fehlt? Man fühlt eine innere Leere oder Traurigkeit und leidet vielleicht sogar unter Depressionen. Das kann an einem grundlegenden Grundbedürfnis von Menschen liegen, das nicht erfüllt wird und dessen man sich nicht bewusst ist.

Die körperlichen Grundbedürfnisse

Menschliche Grundbedürfnisse sind zu unterscheiden. Es gibt die körperlichen Grundbedürfnisse, die erfüllt sein müssen. Ein Mensch saubere Luft zum Atmen, warme winterfeste Kleidung um nicht zu erfrieren und Nahrung und Wasser. Der Körper des Menschen muss auch zur Ruhe kommen, also benötigt man ausreichend Schlaf. Werden diese Grundbedürfnisse nicht ausreichend oder nur teilweise erfüllt, so kann der Mensch krank werden.

Dauerhafter Schlafmangel zehrt den Körper aus und kann zu psychischen Folgeerkrankungen führen, Stresssymptome treten auf, Unkonzentriertheiten können zu Kettenreaktionen führen. Ungesunde Nahrung schädigt unseren Körper und schlussendlich auch den Geist, trinken erhöht die Konzentrationsfähigkeit, Flüssigkeitsmangel wirkt sich erheblich auf das Sprachzentrum aus.

Das Grundbedürfniss Sicherheit

Durch seine Instinkte wurde der Mensch seit Urzeiten auf das Überleben programmiert. In der modernen Welt muss man nicht mehr befürchten wilden Tieren als Mahlzeit zu dienen oder vor fremden Stämmen überfallen zu werden, doch der Urinstinkt nach Sicherheit hat nach wie vor in uns Bestand. Sicherheit definiert sich heute nur anders, der Mensch sieht seine Sicherheit in einem guten Job und seiner Unterkunft und schlussendlich auch im lieben Geld.

Verdient man ausreichend Geld, so muss man nicht hungern und kann die Miete oder die Raten für seine Wohnung oder sein Haus (Höhle) bezahlen. Wir lieben auch die Ordnung. Ist im Leben alles geregelt, dann ist die Gefahr vor unangenehmen Überraschungen niedriger. Die Ordnung gibt also ebenfalls ein sicheres Gefühl.

Soziale Kontakte sind ganz wichtig

Je nachdem wie ausgeprägt der Charakter eines Menschen ist, ist auch sein Bedürfnis nach sozialen Kontakten zu anderen Menschen. Denn nur andere Menschen können menschliche Grundbedürfnisse auf psychischer Ebene erfüllen. Wir Menschen wollen geliebt werden und selber lieben. Wir wollen Verbundenheit zeigen und zu einer Gruppe gehören. Wir brauchen das Gefühl gebraucht zu werden. Wir streben nach der Anerkennung für unser Streben und brauchen den Erfolg als Bestätigung für unser Tun, auch wenn es nur ein Lob ist.

Die Menschen knüpfen soziale Kontakte, weil sie die sozialen Beziehungen zu anderen Menschen dringend brauchen. Im Freundeskreis findet man Kommunikation und Zerstreuung und oftmals Erlebnisse mit positivem Erinnerungswert. Die Partnerschaft erfüllt unsere Grundbedürfnisse nach Liebe, Nächstenliebe, Fürsorge und der Sexualität.

Der Mensch

Der Mensch will wertvoll sein: für sich, für sein persönliches Umfeld und schlussendlich auch für die Gesellschaft. Er will beliebt sein und geliebt werden. Er strebt nach Freiheit und gleichzeitig nach Verbundenheit. Der Mensch ist ein sehr kompliziertes Wesen.

 

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/