Lederschuhe pflegen

Hochwertige Lederschuhe sind nicht nur schick und bequem, sondern auch recht teuer. Wer viel Geld für gute Schuhe ausgibt, sollte seine Lederschuhe pflegen. Denn nur mit der entsprechenden Schuhpflege halten Schuhe möglichst lange und sehen auch über einen längeren Zeitraum noch gut aus.

Ständig neue Schuhe zu kaufen geht natürlich auch immens ins Geld und vielleicht handelt es sich bei den Schuhen auch um die eigenen Lieblingsschuhe oder um ein einzigartiges und nicht mehr im Handel erhältliches Paar Schuhe? In jedem Fall sollte man seine Lederschuhe pflegen und hier sind einige Tipps, die man im Umgang mit gutem Schuhwerk beherzigen sollte und wie man die Schuhpflege richtig bewerkstelligt.

Lederschuhe pflegen: Diese Tipps erhöhen die Lebensdauer von gutem Schuhwerk!

Zunächst einmal ist es wichtig, die Schuhe in regelmäßigen Intervallen gründlich zu reinigen und von Schmutz zu befreien. Das macht man einmal wöchentlich und bei stark verschmutzten Schuhen am besten sofort und zumindest oberflächlich, da zum Beispiel Schlamm die Oberfläche des Leders angreifen und regelrecht ruinieren kann. Das regelmäßige Putzen der Schuhe erhöht deren Lebensdauer schon erheblich!

Um Lederschuhe pflegen und richtig sauber zu kriegen, braucht man nicht viele Utensilien: eine Schuhbürste, mit der man groben Schmutz trocken wegbürstet, eine Tube Lederbalsam, Schuhcreme, eine Schuhbürste und ein weiches Tuch, beispielsweise ein Wildledertuch. Zunächst werden die Schuhe trocken gebürstet, und anschließend mit einem feuchten Tuch geputzt.

Danach trägt man das Lederbalsam auf das Wildledertuch und poliert den Schuh in kreisenden Bewegungen, überschüssiges Fett wird weggewischt und der Schuh blank geputzt. Das Lederbalsam schützt den Lederschuh vor Nässe und Schneematsch, macht den Schuh geschmeidig und erhöht natürlich auch seine Lebensdauer.

Die Lederschuhe pflegen bedeutet jedoch nicht nur sie zu putzen und zu reinigen, man sollte sie auch entsprechend aufbewahren. Schuhe gehören in ein Schuhregal und damit das Leder nicht zerknittert oder der Schuh sich verbiegt oder verformt, sondern seine Form behält, gehören auch Schuhspanner in die Schuhe hinein.

Lederschuhe pflegen und richtig polieren

Lederschuhe pflegen bedeutet auch sie regelmäßig zu polieren, denn nur poliert sehen sie schön glänzend und bei entsprechender Pflege auch eine lange Zeit noch immer fast wie neu aus. Einen Lederschuh zu polieren ist ganz einfach. Man trägt einfach etwas Schuhcreme in der entsprechenden Farbe auf ein weiches Tuch oder eine Bürste auf und poliert den Schuh damit in gleichmäßigen, kreisenden Bewegungen.

Nach etwa 5 Minuten reibt man die trockene Schuhcreme mit einem trockenen Tuch ab und poliert die Schuhe auf Hochglanz. Schuhe aus Wildleder oder Lackschuhe benötigen natürlich eine ganz andere Pflege und anderes Pflegemittel, die hier vorgestellten Tipps beziehen sich lediglich auf übliche und ganz normale Lederschuhe.

Wer seine Lederschuhe pflegen und auch sonst gut auf seine Kleidung achtet, hinterlässt ein gutes Gesamtbild und einen ordentlichen Eindruck bei seinen Mitmenschen. Viele Menschen achten penibel genau auf das Schuhwerk ihres Gegenübers – es sind eben nicht nur die Kleider, die Leute machen!

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/