Marzipan selber machen

Aus Marzipanrohmasse lassen sich allerhand Köstlichkeiten herstellen. So zum Beispiel die beliebten Mozartkugeln, Marzipanbrot und Marzipanfrüchte. Um Marzipan selber machen zu können, muss man erstmal eine Marzipanrohmasse herstellen.

Klingt vielleicht kompliziert, doch das ist es nicht. Das Rezept für Marzipan ist wirklich sehr einfach und teilweise ist es schon verwunderlich, wie einfach eine so leckere Delikatesse herzustellen ist. Marzipan selber machen kann wirklich jeder.

Für die Marzipanrohmasse werden zunächst die Mandeln und der Puderzucker zu gleichen Teilen miteinander vermengt. Damit Marzipanprodukte später im Verkauf auch als solche bezeichnet werden dürfen, muss mindestens die Hälfte des Endprodukts aus Marzipanrohmasse bestehen.

Hier gilt: Je höher der Anteil an Marzipanrohmasse, desto qualitativer ist das Produkt. Edelmarzipan wie der „Lübecker Marzipan“ besteht beispielsweise aus 70 % Marzipanrohmasse. „Gütemarzipan“ enthält 80 %, und der leckere „Niederegger Marzipan“ besteht sogar zu 100 % aus Marzipanrohmasse.

Marzipanrohmasse nach Rezept herstellen

Marzipan selber machen ist wie gesagt wirklich sehr einfach. Man braucht lediglich vier Zutaten, nämlich 250 Gramm Mandeln, 250 Gramm Puderzucker, etwas Rosenwasser und Bittermandelöl für die feine Geschmacksnote.

Es empfiehlt sich, bereits geschälte Mandeln zu kaufen, andernfalls muss man diese in Wasser einweichen und die Schale von den Mandeln lösen, was sehr umständlich und zeitaufwendig ist. Die geschälten Mandeln werden dann in der Küchenmaschine soweit wie möglich zerkleinert und mit dem Puderzucker, dem Bittermandelöl und dem Rosenwasser zu vermengt.
[amazon_link asins=’B00ZXYWTPC,B003SGM1N2,B0142Y2LMY,B0142ZGI9U,B001L68YZA,B005PVO0HI,B0096LE12M,B002UD2GWU,B00UJE4ACQ‘ template=’ProductCarousel‘ store=’httppagewc039-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’de7564f0-0307-11e8-9a64-5129413315a2′]
Nun kommt das Ganze in einen Topf und wird bei sehr niedriger Stufe kurz erhitzt. Danach wird die nun entstandene Marzipanrohmasse nochmals ordentlich durchgeknetet und kommt luftdicht verpackt in den Kühlschrank.

Marzipan selber machen mit Zuckersirup

Französischer Marzipan hat eine besonders feine Konsistenz und schmeckt besonders gut. Das liegt daran, dass bei der Herstellung der Rohmasse anstatt Puderzucker Zuckersirup verwendet wird. Ansonsten ist das Rezept das Gleiche.

Aus der selbst gemachten Marzipanrohmasse kann man nun die tollsten Leckereien herstellen, da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Man kann sie mit Schokolade und Haselnusssplittern überziehen, mit Fruchtgelee befüllen oder das berühmte Mandelbrot damit machen.

Marzipanfrüchte selber herstellen

Da sich die Marzipanrohmasse aufgrund ihrer Konsistenz sehr leicht formen lässt, sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt und man kann süße Köstlichkeiten herstellen, die optisch wie geschmacklich zu überzeugen wissen! Sehr beliebt sind beispielsweise Marzipanfrüchte.

Ob Bananen, Äpfel, Pfirsiche, Birnen oder jegliches anderes Obst, aus Marzipan kann man mit etwas Kreativität so ziemlich jede Frucht täuschend echt nachmachen. Alles, was man dazu braucht, sind gelbe, rote und grüne Lebensmittelfarben und etwas Kakao.

Die Marzipanrohmasse wird mit Lebensmittelfarbe versehen und mit etwas Puderzucker zu einer farbigen Konsistenz verknetet. Um das Marzipanobst „echt“ aussehen zu lassen, braucht es auch die entsprechenden Schattierungen. Dazu wird einfach Lebensmittelfarbe oder der Kakao mit etwas Wasser vermischt und dementsprechend auf das Marzipanobst gepinselt.

Obwohl Marzipan selber machen ein sehr simples Rezept ist, kann man doch so vieles daraus machen. Manchmal sind die einfachsten Rezepte eben doch die besten!

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/