Ratgeber: Kann man destilliertes Wasser trinken?

Viele Menschen halten destilliertes Wasser für ungenießbar oder gar giftig, weil die davon ausgehen, dass es chemische Zusatzstoffe beinhaltet. Nun, dem ist nicht so, denn im Prinzip kann man bedenkenlos destilliertes Wasser trinken. Wie der Name schon sagt, entsteht das destillierte Wasser durch die Destillation.

Die Destillation ist nichts anderes als das Prinzip der Verdampfung und Kondensation. Durch die Destillation werden dem Quell- oder Leitungswasser Salz, organische Stoffe und Mikroorganismen entzogen. Um besonders reines Wasser zu gewinnen, wird das Wasser mehrfach destilliert. Im Prinzip kann man destilliertes Wasser trinken, in normalen Mengen stellt es für den menschlichen Körper keine Gefahr dar.

Destilliertes Wasser ist frei von wichtigen Mineralstoffen

Damit der menschliche Körper funktioniert, braucht er Elektrolyten, also verschiedene Mineralien. Diese kann der Körper nicht selbst herstellen, also muss man diese Mineralstoffe mit der Nahrung zu sich nehmen. Der Körper benötigt zwar nur eine geringe Menge an Elektrolyten, dennoch sind diese wichtigen Mineralstoffe für uns Menschen lebensnotwendig. Je öfter das Wasser destilliert wurde, desto reiner ist es. Je reiner das Wasser ist, desto niedriger ist aber auch der Gehalt an Elektrolyten und desto schlechter ist seine Leitfähigkeit für Strom.

Allerdings ist destilliertes Wasser unrentabel

Destilliertes Wasser wird in zwar in manchen Gebieten unserer Erde als besonders reines Trinkwasser gepriesen und auch als solches verkauft. Doch bei diesen Ländern handelt es sich eher um Gebiete, die nur über stark verunreinigtes und sogar schädliches Leitungswasser verfügen. Verständlich, dass die Menschen dort lieber destilliertes Wasser trinken, als die braune Plürre aus dem Wasserhahn.

Die Produktionskosten für destilliertes Wasser sind durch den hohen Energieaufwand relativ hoch, besonders wenn es sich um eine Mehrfachdestillation handelt. Destilliertes Wasser findet seine Verwendung hauptsächlich in der Chemie, der Pharmazie oder im Haushalt. So verhindert es das Verkalken der häuslichen Elektrogeräte wie zum Beispiel dem Bügeleisen. Man nutzt destilliertes Wasser auch zum Auffüllen der Autobatterie oder dem Wasserkühler des Autos.

Leitungswasser trinken ist gesünder

Wie gesagt, destilliertes Wasser kann man trinken, es ist nicht giftig und doch sollte man davon absehen. Zum einen ist es als Trinkwasser viel zu teuer und für den menschlichen Körper auch ungeeignet. Es enthält keine oder kaum Mineralstoffe und schwemmt sogar die im Körper vorhandenen Mineralien raus, ohne sie zu ersetzen.

In seltenen Fällen kann es sogar zu einer Wasservergiftung kommen, nämlich dann, wenn sich ein Mensch besonders einseitig ernährt und zudem ausschließlich destilliertes Wasser trinkt. Steckt man beispielsweise im Sommer durstig im Stau und hat nur destilliertes Wasser im Kofferraum zur Verfügung, so kann man dieses bedenkenlos trinken (sofern es keimfrei ist), um keine Dehydratation oder Exsikkose zu erleiden. Leitungswasser oder Quellwasser ist jedoch als Trinkwasser viel gesünder und besser geeignet.

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/