Ist eine Unfallversicherung sinnvoll – ja oder nein?

Die wenigsten Menschen genießen einen optimaler Versicherungsschutz. Das Leben birgt nun mal jede Menge Gefahren und Risiken, doch viele Menschen sind unterversichert oder das gibt es auch, sogar überversichert! In diesem Fall fragt man sich natürlich, ob jede Versicherung wirklich sinnvoll ist, ein Versicherungsmakler wird dieses sicher bejahen und sagen, dass beispielsweise eine Unfallversicherung sinnvoll ist, denn schließlich ist der Abschluss von Versicherungsverträgen ja auch sein tägliches Brot .

Natürlich ist es gut und sinnvoll, wenn man gegen alle möglichen Risiken und denkbaren Szenarien abgesichert ist und im Schadensfall zumindest finanziell abgesichert ist, die Frage ist jedoch, kann man das alles auch bezahlen? Schließlich soll das Einkommen ja nicht nur für Versicherungen und die monatlichen Fixkosten langen, leben will man ja schließlich auch noch und bekanntlich braucht man ja auch Geld dafür! Nehmen wir mal das Beispiel Unfallversicherung. Ist eine Unfallversicherung sinnvoll – ja oder nein?

Ist eine Unfallversicherung sinnvoll?

In Deutschland passieren jedes Jahr etwa 8,9 Millionen registrierter (!) Unfälle. Diese Anzahl teilt sich auf in Berufsunfälle (2 Millionen), Unfälle im Straßenverkehr (2,3 Millionen) und Freizeitunfälle (4,6 Millionen). Abgesichert ist man als Arbeitnehmer lediglich auf der Arbeit und dem direkten Arbeitsweg zur Arbeit und zurück und natürlich auch dann, wenn man klug genug war und durch eine entsprechende Unfallversicherung vorgesorgt hat! Alle sechs bis acht Sekunden ereignet sich ein Unfall in Heim und Freizeit. Verletzt sich ein Arbeitnehmer in seiner Freizeit so schwer, dass er aufgrund einer festgestellten Invalidität seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, hat er lediglich Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente.

… also ist eine Unfallversicherung sinnvoll!

Natürlich ist eine Unfallversicherung sinnvoll, sehr sogar! Durch die Invalidität fallen nicht nur Einnahmen weg, im schlimmsten Fall kommen auch immense Kosten auf einen zu. Was würde es beispielsweise kosten, ein Haus behindertengerecht umzubauen? Eine private Unfallversicherung bezahlt, wenn der Versicherte durch einen Unfall einen bleibenden körperlichen Schaden erlitten hat. Das Geld kann man in dem Fall gut gebrauchen, beispielsweise um die Wohnung, haus oder Auto behindertengerecht umbauen zu lassen, eine Haushaltshilfe oder Kinderbetreuung zu bezahlen oder man verwendet das Geld um sich zusätzliche Therapien leisten zu können, welche von der Krankenkasse oder dem Rentenversicherungsträger nicht übernommen werden.

Eine Unfallversicherung schützt den Versicherungsnehmer vor den finanziellen Folgen bei schweren bleibenden Gesundheitsschäden und die eigene Gesundheit ist nun mal das höchste Kapital eines jeden Menschen. Eine gute Unfallversicherung muss nicht zwangsläufig sehr teuer sein, wie bei allen anderen Versicherungen auch, lohnt es sich, die Versicherer miteinander zu vergleichen. Unfallversicherung ist eine der elementarsten Versicherungen überhaupt, noch dazu ist sie nicht mal sonderlich teuer. Einen guten Schutz bekommt man bereits ab 100 Euro im Jahr.

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/