Diese Lebensmittel beugen Haarausfall im Herbst vor

Im Herbst verlieren nicht nur die Bäume ihre Blätter, auch viele Frauen haben mit dem Problem der ausfallenden Haare zu kämpfen. Man muss nicht verzweifeln, um dem Haarausfall im Herbst entgegenzuwirken und die Haare zu kräftigen, reicht oftmals schon eine Umstellung der bisherigen Ernährungsgewohnheiten aus, denn in der Tat gibt es einige sehr gesunde Lebensmittel, die dem gesamten Organismus gut tun und insbesondere gut für die Haare sind. Sie kräftigen das Haar und lassen es insgesamt vitaler und schöner aussehen.

Haarausfall im Herbst vorbeugen

Die folgenden Lebensmittel sollten insbesondere im Herbst sowie in den kalten Wintermonaten danach viel öfter auf dem Speiseplan stehen:

Lachs: Lachs enthält unglaublich viele Omega-3-Fettsäuren und das macht den Lachs zu einem der besten Lebensmittel gegen Haarausfall überhaupt. Omega-3-Fettsäuren sind nicht nur gut für das Gehirn, sondern auch für die Gesundheit der Haare. Will man dem Haarausfall im Herbst vorbeugen, sollte man viel mehr Lebensmittel essen, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind. Neben Lachs eignen sich auch noch Thunfisch, Walnüsse und Grünkohl.

Spinat: Das Blattgemüse hat sehr viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien und das macht den Spinat zu einem nahezu idealen Lebensmittel um Haarausfall vorzubeugen. Darüber hinaus verleiht Spinat der Haut einen schönen Teint, ist gut für die Verdauung und für die Gesundheit der Augen und der Knochen. Spinat kann man auf unterschiedliche Art und Weise essen. Man kann ihn kochen, als Smoothie trinken oder roh als Salat zubereiten.
[amazon_link asins=’B006C0S5PO,B01FFTEB7S,B01FYFK2R6,B01MRL7R3M,B07655T2CM,B00E63ACZK,B011LY3S7U,B00ANYARFG,3864454867′ template=’ProductCarousel‘ store=’httppagewc039-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’56cba128-0307-11e8-99da-efe8e9ce656e‘]
Eier: Ob Eier gesund sind oder nicht, wird in der Öffentlichkeit immer wieder diskutiert. Sollen wir Eier essen oder nicht, das ist hier die Frage? In jedem Fall sind sie sehr nahrhaft und ein Lebensmittel, das ungemein hilfreich ist, um Haarausfall zu vermeiden. Sie enthalten alle essenziellen Aminosäuren und heben Werte des guten HDL-Cholesterins an.

Haferflocken: Haferflocken schmecken sehr gut im Müsli zum Frühstück und ein wichtiges Lebensmittel gegen Haarausfall im Herbst. Hafer enthält sehr viel Biotin (bzw. Vitamin B7 oder Vitamin H) was hervorragend für die Gesundheit von Haar und Kopfhaut ist. Darüber hinaus trägt es zur Verbesserung des Immunsystems bei und hilft den Blutdruck zu normalisieren. Haferflocken sollte man viel öfter essen, denn sie haben überaus viele gesundheitliche Vorteile.

Karotten: Karotten eignen sich wunderbar als gesunder Snack für zwischendurch. Sie enthalten Beta-Carotin, einen Pflanzenstoff der hilft, die Haut- und Haarstruktur zu verbessern und die Sehkraft stärkt und sogar krebsvorbeugend wirkt.

Austern: Obwohl Austern allgemein als gutes Aphrodisiakum bekannt sind, eignen sie sich ausgezeichnet zur Vorbeugung von Haarausfall im Herbst. Sie enthalten viel Zink und Zinkmangel kann bekanntlich zu Haarausfall, Ausfall der Wimpern und diversen Probleme mit der Kopfhaut führen. Wer keine Austern mag, sollte Nüsse, Rindfleisch und Eier essen.

Linsen: Linsen enthalten ebenfalls sehr viele essenzielle Mineralstoffe und Vitamine, die gut für die Vermeidung von Haarausfall sind. Linsen enthalten viel Eiweiß und Proteine und Proteine und Haare bestehen ja m Wesentlichen aus wasserunlöslichen Faserproteinen. Mag man keine Linsen, lauten die Alternativen Tofu, Joghurt oder Erdnüsse.

Möchte man dem Haarausfall im Herbst vorbeugen, dann sollten diese Lebensmittel viel öfter auf dem Speiseplan stehen. Natürlich sollte man keine Wunderdinge erwarten. Die Wirkung dieser Lebensmittel braucht seine Zeit und setzt nicht über Nacht ein. Am besten ist es, man fängt einfach früh genug mit der Ernährungsumstellung an, dann hat man besonders im Herbst auch viel weniger Ärger mit ausfallenden Haaren.

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/