Die Serien Charts: Die besten Fernsehserien nach Genre

Beim Film hat jedes Genre seine Klassiker, die als absolute Meilensteine der Filmgeschichte zählen. Mit den Fernsehserien ist es nicht anders, es gibt unendlich viele gute Fernsehserien und einige davon haben echte Maßstäbe gesetzt. Welche Serien sollte man gesehen haben, welche Serien sind wirklich gut? Nun, das ist vermutlich auch Geschmackssache, doch die Serien Charts geben eine kleine Antwort auf diese Frage und listen die jeweils beste Serie des betreffenden Genres auf.

Serien Charts: Die beste Abenteuer Serie

Auf die Frage nach der besten Abenteuerserie aller Zeiten kann es natürlich nur eine Antwort geben: Game of Thrones! Die hochgelobte filmische Adaption von George R.R. Martins Weltbestseller „Das Lied von Eis und Feuer“ gilt als eine der kommerziell erfolgreichsten Serien aller Zeiten und das nicht ohne Grund. „Game of Thrones“ ist ein ans Mittelalter angelehntes Fantasy-Epos und beeindruckt mit seiner Bildgewalt, authentischen Schauspielern und natürlich durch eine unglaublich spannende Story, die sich wie ein Roter Faden durch die einzelnen Staffeln zieht und die alles entscheidende Frage lautet: Wer gewinnt am Ende das „Spiel der Throne“ und wird somit endgültiger und rechtmäßiger Herrscher über den Kontinent Westeros und die Sieben Königslande?

Serien Charts: Die beste Action Serie

In 24 oder 24 -Twenty Four steht die fiktive hochspezialisierte US-amerikanische Anti-Terror-Einheit CTU mit dem Bundesagenten Jack Bauer (Kiefer Sutherland) in Vordergrund der Handlung. Der besondere Clou an 24 ist, dass die jeweils 1-stündigen Folgen der Serie immer die Handlung einer Stunde des jeweiligen Tages erzählen und somit alles quasi in Echtzeit stattfindet. Genial, spannend, Action satt – was will man mehr?

Serien Charts: Die beste Dokusoap

Was ist der Unterschied zwischen einer Dokusoap und einer ganz normalen Fernsehserie? Nun, es gibt keinen! Beides läuft exakt nach Drehbuch ab, was nicht real ist, wird eben zur Realität gemacht und alles ist gut, solange sich der Zuschauer am heimischen Bildschirm an fiktiven Problemen von fiktiven Personen ergötzen kann und die Sender gute Einschaltquoten haben. Herausheben lässt sich jedoch „Raus aus den Schulden“ mit dem Schuldenberater und Sozialpädagogen Peter Zwegat. Diese Serie vermittelt zumindest halbwegs noch einen Lerneffekt und unterschreitet im Gegensatz zu vielen anderen Dokusoaps kein gewisses Niveau.

Serien Charts: Die beste Drama Serie

Das Leben kann einen schon arg beuteln. Ein Chemielehrer hat neben finanziellen Problemen auch noch einen behinderten Sohn und eine schwangere Frau und dann bekommt er noch die Diagnose Lungenkrebs! Tja, was macht ein Chemielehrer, wenn er nicht mehr lange zu Leben hat und vorher seine Familie finanziell absichern möchte? Nun, er kocht einfach Crystal Meth und vollzieht nach und nach eine Metamorphose vom biederen Familienvater zum knallharten Gangster und Drogenboss. Breaking Bad ist nicht nur eine vielfach ausgezeichnete Drama-Serie, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach auch die beste Serie aller Zeiten.

Serien Charts: Die beste Dramedy Serie

Eine Dramedyserie vereint Drama und Comedy, Humor und Seriosität miteinander. Eine ideale Mischung aus lustigen, traurigen und ernsten Elementen kennzeichnet beispielsweise „Desperate Housewives“. In der Serie geht es hauptsächlich um fünf miteinander befreundete Hausfrauen aus der Wisteria Lane in der fiktiven Stadt Fairview im ebenso fiktiven US-Bundesstaat Eagle State. Die fünf Hausfrauen, nun eigentlich sind es nur vier und dennoch fünf, da Mary Alice zu Anfang Selbstmord begeht und dem Treiben auf der Erde aus dem Jenseits zuschaut und es kritisch kommentiert. Hinter der perfekten Fassade inmitten des idyllischen Ortes verbergen nämlich sich eine Menge Geheimnisse und in jeder Staffel wird eines davon enthüllt.

Serien Charts: Die beste Fantasy Serie

Die beste Fantasy Serie ist eindeutig Supernatural. In Supernatural geht es um die ungleichen Brüder Sam und Dean Winchester die sich Mithilfe des Engels Castiel und ihres Onkels Bobby Singer auf die Jagd nach Dämonen, Geistern und allen anderen übernatürlichen Wesen machen. Supernatural wird einfach nie langweilig. Die sympathischen Protagonisten Sam und Dean erleben als Geisterjäger die unglaublichsten Sachen und kommen im Kampf gegen das Böse immer wieder in sehr prekäre und gefährliche Situationen, doch sie haben auch mächtige Verbündete, den Engel Castiel beispielsweise. Die Serie ist spannend, gruselig sowieso und mitunter auch sehr witzig, Deans trockener Humor ist einfach unübertroffen.

Serien Charts: Die beste Familien Serie

Eine Familienserie, die die ganze Familie interessiert und gespannt auf den Fernseher schauen lässt – kann es das geben? Klar gibt es das und vermutlich wird es die Serie selbst in 50 Jahren noch geben, die Schauspieler altern nämlich nicht. Sie sind gelb, haben vier Finger an jeder Hand und leben alle zusammen in der fiktiven Stadt Springfield. Ob groß oder klein, die Simpsons ziehen wie keine andere Familienserie einfach alle Altersklassen in ihren Bann und aus diesem Grund haben sie sich diesen Titel wirklich wohlverdient.

Serien Charts: Die beste Gerichts Serie

Gerichtsserien sind nicht unbedingt jedermanns Sache und für die Sender auch nicht so der Quotenbringer, dennoch gibt es einige ganz gute. Sehr empfehlenswert ist beispielsweise „Boston Legal“. Die Folgen der Serie haben in der Regel einen kurzen Handlungsboden und handeln vom Arbeitsalltag einer hoch angesehenen Bostoner Anwaltskanzlei.

Serien Charts: Die beste Jugend Serie

Der Jugendserie „Teen Wolf“ diente der gleichnamige Film aus dem Jahre 1985 als Inspiration und das Ergebnis kann man durchaus als gelungen bezeichnen. In „Teen Wolf“ geht es um den jungen Teenager Scott McCall, einen asthmakranken und schüchternen Außenseiter, dessen Leben sich jedoch gewaltig verändert, nachdem er im Wald von einem Werwolf gebissen wird und selbst zum Werwolf wird und fortan mit seinen übernatürlichen Fähigkeiten zurechtkommen muss.

Serien Charts: Die beste Krimi Serie

Auch wenn es sich um eine Serie aus den 70er Jahren handelt, Inspektor Columbo ist einfach nur Kult und ihm kann bis heute keiner das Wasser reichen. In Columbo löst der gleichnamige Inspektor des L.A Police-Departments knifflige Mordfälle und dabei geht es nicht darum, den Mörder zu finden (der ist bereits zu Anfang bekannt) sondern darum, Indizien zu sammeln und das Motiv des Mörders offen zu legen um ihn zu überführen. Es geht also lediglich um das „wie“ und nicht um das „wer“. Inspektor Columbo wird von den Verdächtigen aufgrund seiner schusseligen und unordentlichen Art unterschätzt, doch das seine Fassade und durchaus beabsichtigt. Er wiegt den Mörder in Sicherheit und gibt sich dabei sehr begriffsstutzig und bittet den Mörder sogar um seine Mithilfe. Auf charmante und intelligente Art und Weise löst er somit auch die kniffligsten Fälle. Columbo ist quasi die Vorstufe zu CSI.

Serien Charts: Die beste Krankenhaus Serie

Arzt- und Krankenhausserien gibt es viele, doch es gibt definitiv nur eine, die man getrost als Mutter aller Krankenhausserien bezeichnen kann und das ist eindeutig „Emergency Room“, eine vielfach ausgezeichnete Serie, welche eine sagenhafte 15-jährige Erfolgsgeschichte schrieb. „Emergency Room“ ist absolut konkurrenzlos auf diesem Terrain.

Serien Charts: Die beste Mystery Serie

„Akte X“ als eine erfolgreiche Mysteryserie zu bezeichnen, wäre reinste Übertreibung. Hierbei handelt es sich nämlich um das Flaggschiff der Mysteryserien, dessen Elemente und Grundzüge vielen nachfolgenden Mysteryserien als Inspiration und Vorbild dienten. Die beiden Protagonisten, Agent Fox und Agent Scully setzen sich in den insgesamt 202 Folgen mit allerlei paranormalen Phänomenen und Dingen jenseits unserer Vorstellungskraft auseinander, spannend und gruselig wird`s dabei allemal.

Serien Charts: Die beste Sci-fi Serie

Raumschiff Enterprise war gestern, die USS Enterprise-D ist heute. Zwar geht es in „Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“ immer noch um die Abenteuer des Raumschiffes Enterprise, welches im Auftrag der Föderation unterwegs ist, um neue Welten und fremde Zivilisationen zu entdecken (die nach Möglichkeit noch nie zuvor ein Menschen betreten hat) doch alles spielt sich eine Nummer größer ab. Das Raumschiff ist größer, die Crew größer und natürlich ist alles auch viel moderner als zu Captain Kirk`s Zeiten an der Kommandobrücke. Star Trek ist Scifi, Scifi ist Star Trek, da gibt es nichts dran zu deuten.

Serien Charts: Die beste Sitcom

Denkt man an Sitcom, denkt man automatisch an „Two and a Half Men“. Diese Serie muss man wohl kaum großartig vorstellen, denn schließlich kennt sie jeder. Schade nur, dass das Zugpferd Charlie Sheen nicht mehr dabei ist und vermutlich auch nie wieder dabei sein wird. Die 12 Staffel der Serie wird (vermutlich) aus das Ende sein und mal ehrlich – ohne Charlie Sheen ist das auch irgendwie zu verkraften.

Serien Charts: Die beste Telenovela

Telenovelas sind insbesondere in Südamerika sehr populär, dort werden die ganz großen Seifenopern produziert und in die ganze Welt verkauft. Doch auch in Deutschland haben wir populäre Telenovelas wie zum Beispiel „Sturm der Liebe“ oder „Verliebt in Berlin“. Ob man das mag oder nicht, ist Geschmackssache.

Serien Charts: Die beste Thriller Serie

Dexter Morgan hat keine Emotionen und ist ein Soziopath, doch er weiß, wie man Gefühle vortäuscht. Er arbeitet als Forensiker und unterstützt die Polizei von Miami tatkräftig bei der Jagd auf Serienmörder, doch was die nicht wissen, Dexter ist selbst ein Serienkiller, doch er tötet nur die, die es (seiner Meinung nach) nicht besser verdient haben. Dexter ist eine sehr spannende und etwas andere Thriller Serie, die man wirklich gesehen haben sollte.

Serien Charts: Die beste Endzeit Serie

Die Welt wurde von einem Virus befallen, welcher alle Menschen in blutrünstige Zombies verwandelt. Nun, nicht alle Menschen, eine kleine Gruppe Überlebender tut sich zusammen und versucht, irgendwo in den Vereinigten Staaten einen sicheren Ort zum Leben zu finden. Obwohl „The Walking Dead“ mit der ersten Staffel sehr rasant anfängt, lässt die Spannung mit den weiteren Staffeln etwas nach. Zwar hätte man mehr aus der Serie herausholen können und insbesondere bei der Auswahl der Hauptcharaktere etwas genauer hinsehen können, doch alles in ist einem ist „The Walking Dead“ doch sehr gelungen (großes Kompliment an die Maskenbildner!) und eine sehr gute Endzeit Serie mit viel Action, zwischenmenschlicher Dramaturgie und natürlich jeder Menge Kunstblut.

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/