Die 10 häufigsten Fragen beim Bewerbungsgespräch

Man hat sich für einen Job beworben und hat eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Nun, das ist schon mal sehr positiv, denn das bedeutet schließlich, dass Arbeitgeber den Bewerber nun auch in einem persönlichen Gespräch näher kennen lernen möchte. Doch was kommt da auf einen zu und wie gibt man ein möglichst gutes Bild beim Personaler ab?

Zuerst sei gesagt, dass ein Bewerbungsgespräch für beide Seiten sehr wichtig ist. Die Firma präsentiert sich dem Arbeitgeber und umgekehrt. Beide Seiten kommen entweder zu einer Einigung – oder eben nicht. Man sollte keinesfalls zu verkrampft, dafür selbstbewusst aber nicht zu locker zum Bewerbungsgespräch gehen. Wichtig ist auch, dass man nicht unvorbereitet zum Gesprächstermin erscheint und sich entsprechend vorbereitet.

Beim Bewerbungsgespräch stellen die Personaler dem Bewerber in der Regel standardisierte Fragen, um ihn besser einschätzen zu können. Das sind die 10 häufigsten Fragen beim Bewerbungsgespräch, auf die man gute Antworten parat haben sollte.

Die 10 häufigsten Fragen beim Bewerbungsgespräch

1.) Erzählen Sie mir etwas über sich selbst.

Halten Sie die Antworten auf diese Frage kurz und knapp und werden Sie nicht ausschweifend. Fokussieren Sie sich bei Ihren Antworten auf Eigenschaften, Kenntnisse und Erfahrungen, welche für die Position relevant sind um die Sie sich bewerben, halten Sie Privates außen vor. Heben Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen hervor und stellen sich so in ein gutes Licht.

2.) Was wissen Sie über unser Unternehmen?

Mit dieser Frage will der Personalchef wissen, ob man seine Hausaufgaben gemacht hat, bevor man zum Bewerbungsgespräch gegangen ist. Informieren Sie sich vorher über das Unternehmen und sammeln Sie so viele Informationen wie nur irgend möglich, denn das macht Eindruck! Versuchen Sie etwas über den Ruf und die Größe des Unternehmens herauszufinden, über das Management, die angebotenen Produkte oder Produkte sowie die Philosophie und die Geschichte des möglichen neuen Arbeitgebers. Beeindrucken Sie sie den Personalchef mit Ihrem Wissen.

3.) Warum möchten Sie bei uns arbeiten?

Die Frage nach der Motivation gehört zu den häufigsten Fragen beim Bewerbungsgespräch! Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Man hat sich beworben, weil man Geld verdienen möchte und möglichst viel davon. Es schickt sich aber nicht das zu sagen, also dreht man die Frage um. Man möchte bei dem Unternehmen arbeiten, weil das Unternehmen hauptsächlich einen ganz großen Vorteil dadurch erfährt! Betonen Sie aber auch, dass es sich genau um das Arbeitsumfeld handelt, in welchem Sie gerne arbeiten möchten.

4.) Warum sollten wir uns ausgerechnet für Sie entscheiden?

Überzeugen Sie bei Ihrem Bewerbungsgespräch den Personalchef, dass Ihnen diese Stelle sehr zusagt, da sie Ihnen die Möglichkeit gibt, alle Ihre Stärken, Ihr Wissen und Ihre Erfahrung voll einzubringen. Fassen Sie alle relevanten Fähigkeiten zusammen, welche Sie von den übrigen Bewerbern unterscheiden.

5.) Nennen Sie negative und positive Seiten Ihrer angestrebten Tätigkeit.

Diese Fangfrage gehört zu den unangenehmen Fragen beim Bewerbungsgespräch, doch auch diese werden gestellt. Fallen Sie nicht darauf herein und nennen Sie mindestens 3 positive Dinge und höchstens einen leicht negativen Aspekt.

6.) Benennen Sie Ihre guten und schlechten Eigenschaften.

Ein Arbeitgeber ist immer auf der Suche nach dem perfekten Mitarbeiter. Verdeutlichen Sie ihm also erneut, was er an Ihnen hat und welche außerordentlichen Fähigkeiten Sie von Mitbewerbern unterscheiden. Negative Dinge lassen Sie weg. Der größte Fehler den Bewerber beim Bewerbungsgespräch machen ist der, dass sie angeblich negative Eigenschaften (ich arbeite zu viel) in ein positives Licht rücken wollen. Das will kein Arbeitgeber hören!

7.) Welche Erwartungen haben Sie an den Job?

Dieser Job ist ideal für Sie, weil er Ihnen die Möglichkeit gibt, alle Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse voll einzubringen und sich persönlich zu entfalten. Betonen Sie nochmals, dass Ihnen dieser Job sehr zusagt, ansonsten hätten Sie sich gar nicht erst beworben.

8.) Was motiviert Sie?

Die Frage nach der persönlichen Motivation gehört ebenfalls zu den Standard – Fragen beim Bewerbungsgespräch und wird von Personalern gerne gestellt. Erwähnen Sie nicht das Geld, Privilegien, tolle Arbeitszeiten oder die Anzahl der Urlaubstage. Stellen Sie sich lieber als zuverlässige Person dar, welche es einfach erfüllt, wenn sie ihre berufliche Tätigkeit und ihre Verpflichtungen zur vollsten Zufriedenheit der Vorgesetzten erledigen kann.

9.) Wo sehen Sie sich in 3, 5 oder in 10 Jahren?

Arbeitgeber stellen beim Bewerbungsgespräch gerne diese Frage, um sicherzustellen, dass Sie mit der Position zufrieden sind und das Unternehmen nicht bei der erstbesten Gelegenheit wieder verlassen. Beantworten Sie diese Frage realistisch, aber betonen, dass Sie eine durchaus karrierebewusste Person sind, welche gemeinsam mit dem Unternehmen wachsen möchte.

10.) Haben Sie noch Fragen?

„Nein“ wäre die falsche Antwort. Zeigen Sie Initiative und Interesse und stellen Sie Fragen über ihre berufliche Tätigkeit, die Struktur des Unternehmens und des Managements und wie der Arbeitgeber gedenkt, Ihre Arbeitsleistung und Ihren persönlichen Erfolg zu bewerten?

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/