Leckere Dampfgarer Rezepte

Lebensmittel kann man auf unterschiedlichste Art und Weise zubereiten. Man kann sie roh essen, im Backofen backen, in der Pfanne braten, grillen oder im Topf kochen – man kann sie aber auch garen, doch dazu braucht man einen Dampfgarer. Ein Dampfgargerät oder ein Dampfgarer ist eine besonders schonende Art der Zubereitung von Lebensmitteln und man kann im Prinzip all das garen, was man auch kochen kann!

Die meisten Dampfgarer Rezepte werden bei 100° zubereitet und haben eine genauso lange Garzeit wie im Kochtopf, allerdings ist das Zubereiten der Speisen im Dampfgarer viel vorteilhafter gegenüber dem Kochen im Kochtopf.

Vorteile vom Dampfgarer

Bei gegarten Lebensmitteln wie frischem Gemüse bleiben durch die schonende Art Zubereitung die enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Mineralsalze weitestgehend erhalten, während sie im Topf und im kochenden Wasser regelrecht zerkochen.

Der Gemüsesud wird aufgefangen und kann wunderbar weiter verwertet werden, beispielsweise für Soßen oder Gemüsesäfte verwendet werden. Gegarte Lebensmittel sind also nicht nur gesünder, sie schmecken auch besser und sehen noch dazu viel besser aus!

Darüber hinaus hat ein Dampfgargerät auch noch weitere Vorteile – es kann zum Einkochen und Desinfizieren von Einmachgläsern verwendet werden und außerdem eignet sich der Dampfgarer auch hervorragend als Auftauhilfe für eingefrorene Lebensmittel.

Zu guter Letzt gibt es eine Vielzahl leckerer Dampfgarer Rezepte und das ist das Hauptkriterium, warum man sich ein Dampfgargerät zulegen sollte. Dampfgarer Rezepte beinhalten in der Regel kein oder nur wenig Fette, sodass sie sich hervorragend für Diäten eignen.

Dampfgarer Rezepte: Russische Manti

Mantis sind gefüllte Teigtaschen und ein russisches Nationalgericht. Sie bestehen aus einer Hackfleisch-Zwiebel-Füllung im Teigmantel und werden ganz traditionell im Dampfgarer zubereitet. Für den Teig braucht man 500 Gramm Mehl, 1TL Salz, 2 TL Öl, 1 Ei und 200 ml Wasser.

Aus den Zutaten wird ein elastischer Nudelteig geknetet und nach einer Ruhezeit von etwa einer Stunde nicht zu Dünn ausgerollt. In der Zwischenzeit stellt man aus 500 Gramm Hackfleisch und der selben Menge Zwiebeln die Füllung her und würzt diese noch mit Salz und Pfeffer ab.

Nun sticht man den Teig mit einem großen Glas (10-12cm Durchmesser) aus, bestreicht die Ränder der Teigtaschen dünn mit Eigelb und füllt die Manti mit der Hackfleisch-Zwiebel-Füllung und gibt noch ein kleines Stückchen Butter obendrauf, klappt die Ränder zusammen und formt aus den Teigscheiben vorsichtig kleine, unrunde Bällchen und gart diese für etwa 40 Minuten im Dampfgarer und serviert sie anschließend mit etwas zerlassener Butter und/oder Tomatensoße.

Dampfgarer Rezepte: Lecker, vielfältig & gesund

Mantis sind wirklich eine Köstlichkeit, darüber hinaus gibt es wirklich eine Vielzahl leckerer und auch sehr einfacher Dampfgarer Rezepte. Hefeklöße oder Dampfnudeln lassen sich wunderbar im Dampfgarer zubereiten, ebenso Semmelknödel oder viele Reisgerichte.

Ungeschälter Reis hat zwar eine lange Garzeit im Dampfgarer, schmeckt aber dafür wunderbar flockig und luftig und viel besser als gekocht. Gemüse schmeckt wunderbar knackig und natürlich kann man auch wunderbar Fisch, Fleisch und Geflügel darin zubereiten, allerdings nur bei Temperaturen zwischen 75- 85°C, da ansonsten das wertvolle Eiweiß nicht ausflockt.

Fisch und Fleisch wird nicht nur wunderbar zart und saftig, sondern behält gegart seinen jeweiligen charakteristischen Eigengeschmack vollständig. Es gibt wirklich eine große Vielzahl leckerer Dampfgarer Rezepte, das Ausprobieren lohnt sich!

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/