Wirkung von Brennnesselsamen

Gegen viele Beschwerden ist in der Natur ein Kraut gewachsen, und wenn die Menschen wüssten wie gesund, nährstoffreich und sogar wohlschmeckend Brennnesseln sind, dann würden sie sogar welche anbauen. Heutzutage werden Brennnesseln von den meisten Menschen zu Unrecht als Unkraut verschrien und der wahre Wert der Pflanze verkannt, dabei ist die Brennnessel eine sehr alte Heilpflanze und insbesondere die Wirkung der Brennnesselsamen wird von Kennern sehr geschätzt.

Brennnesselsamen: Inhaltsstoffe und Wirkung

Brennnesselsamen sind schon seit Jahrtausenden als natürliches Aphrodisiakum bekannt, denn sie verbessern die Spermienqualität und stärken die Manneskraft als auch die Nieren. Die leicht nussig bis malzig schmeckenden Brennnesselsamen wirken blutreinigend und entgiftend, stärken das Immunsystem und helfen durch ihre tonisierende Wirkung sehr gut gegen anhaltende Müdigkeit und außerdem sind sie als altes Hausmittel gegen Haarausfall und verminderten Haarwuchs bekannt und ganz nebenbei bemerkt, durch das enthaltene Chlorophyll sogar sehr wirkungsvoll gegen etwaigen Mund- und Körpergeruch.
[amazon_link asins=’B0722QBQWT,B0713YTD8Y,B009EAEGPM,B00HOGMST4,B01LJP74L2,B009JGAYIE,B06Y649797,B00M23EEWI,B0191Q8C3K‘ template=’ProductCarousel‘ store=’httppagewc039-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’38047309-02d7-11e8-85ca-ad886e5c2a98′]
Brennnesselsamen enthalten sehr viele wichtige Nähr- und Vitalstoffe und die Inhaltsstoffe der Brennesselsamen lesen sich fast schon wie das Alphabet: Vitamin A, B, C und E, Kalium, Kalzium, Eisen, Linolsäure, Carotinoide) Brennnesselsamen sind mitunter eines der kraftvollsten natürlichen Nahrungsergänzungsmittel dieser Erde, also warum sollten man sich das nicht zunutze machen?

Wo kann man Brennnesselsamen kaufen?

Brennnesselsamen kann man ganz einfach selber sammeln und sucht sie am besten während der Blütezeit gegen Ende August an unbelasteten Orten in der freien Natur. Selbstredend sollte man sich gegen die brennenden Härchen der Pflanze mit Handschuhen schützen und nur die gelben vollreifen Samen ernten, denn diese enthalten den höchsten Grad der gesunden Wirkstoffe.

Man erntet die Samen, indem man sie ganz einfach mit der Hand von unten nach oben abstreift. Die Brennnesselsamen können entweder frisch verzehrt werden oder sie werden zunächst getrocknet und dunkel und trocken das Jahr über in einem geschlossenen Glas auf Vorrat aufbewahrt. Wem das Sammeln der Samen viel zu aufwendig ist, kann sie auch in gut sortierten Reformhäusern oder in Apotheken kaufen.

Wie isst man die Brennnesselsamen?

Geschmacklich schmecken die Brennnesselsamen eher langweilig und kaum geschmacksintensiv, man darf und sollte also keine Wunderdinge erwarten aber schließlich isst man sie auch nicht aus kulinarischen, sondern vielmehr aus gesundheitlichen Motiven. Viele tun sich die Samen ins Müsli oder rühren sie in etwas Joghurt ein, man kann sie aber auch aufs Butterbrot schmieren, rösten und über den Salat geben oder einfach so essen, erlaubt ist, was schmeckt und in diesem Fall ist es auch noch sehr gesund!

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/