Richtig Sonnenbaden: Tipps für eine gesunde Bräune

Natürlich will man in seinem Sommerurlaub auch die Sonne genießen und das ist auch ganz gut so, denn Sonnenlicht verleiht unsere Haut nicht nur eine schöne Bräune, es ist auch gesund fördert die Herzfunktion, stärkt die Knochen und verbessert die Gehirnfunktion sowie das allgemeine Wohlbefinden des Menschen.

Allerdings verbringen die Menschen immer weniger, dafür intensiver die Zeit an der Sonne. Dadurch schwächt man das Immunsystem und es verursacht auch noch weitere Probleme. Viel hilft nicht immer viel, ganz im Gegenteil, denn die Haut verzeiht nichts. Wie Sie richtig Sonnenbaden, das erfahren Sie in diesem Artikel.

Falsches Sonnenbaden lässt die Haut vorschnell altern

Falsches Sonnenbaden lässt die Haut vorschnell altern! Forscher der US Environmental Protection Agency haben herausgefunden, dass über 90% aller Probleme der vorzeitigen Hautalterung durch die Sonne verursacht werden. Der Preis, den man für unsachgemäßes Sonnenbaden und mangelnde Hautpflege bezahlen muss, sind irgendwann Falten, Altersflecken und eine schlaffe Haut.

Männer sind besonders gefährdet!

Wussten Sie, dass Männer doppelt so oft an Hautkrebs erkranken als Frauen? Diese traurige Tatsache wird mitunter auch darin begründet, dass nur 51% aller Männer eine vor der Sonne schützende Sonnencreme beim Sonnenbaden benutzt, ein fataler und schwerwiegender Fehler für die eigene Gesundheit! V

Viele sind auch der Meinung, dass eine Vorbräune durch das Solarium das verwenden von Sonnencreme beim Sonnenbaden überflüssig machen würde, diese Annahme ist schlichtweg falsch. Außerdem ist das künstliche Licht aus dem Solarium sogar schädlicher für die DNA der Haut als die UV-Strahlung der Sonne.

Früchte sind vitaminreich und gesund und darüber hinaus tun sie auch der Haut gut! Mit dem Konsum von Brombeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Artischocken, Bohnen und ganz besonders von Pflaumen und Grünem Tee kann man sehr gut durch natürliche Antioxidantien gegen von der Sonne verursachte DNA-Schäden der Hautzellen vorgehen.

Ebenso sollte man öfter Tomaten und Wassermelonen essen, das in diesen Lebensmittel enthaltene Lycopin ist ebenfalls sehr gut für die Haut, aber es bedeutet trotzdem nicht, dass Sie ohne schützende Sonnencreme stundenlang am Strand liegen können.

Richtig Sonnenbaden: Sunblocker mit hohem SPF-Wert kaufen!

Eine schöne Körperbräune sieht gut aus, keine Frage! Trotzdem sollte man die Kraft der Sonne nicht unterschätzen und sich beim Sonnenbaden am Strand oder bei starkem Sonnenlicht durch Sonnencreme oder Sunblocker schützen und regelmäßig alle 2 Stunden auf die Haut auftragen, ebenso nach jedem Gang ins Wasser.

Beim Kauf von Sunblockern sollte man auf den SPF-Wert achten. Je höher der SPF-Wert ist, desto höher ist auch der Schutz vor schädlichen UVB-Strahlen. SPF 100 ist der höchste Wert und bedeutet, dass dieser Sunblocker der Haut einen maximalen Schutz von bis zu 99% bietet.

https://zukunftswochen.de/outdoorkitche/