Die Prophezeiungen der Baba Vanga

Mit Prophezeiungen ist das so eine Sache. Man kann es glauben oder auch nicht und mit Sicherheit gibt es unter den selbsternannten Sehern und Propheten eine Vielzahl an Scharlatanen, deren „Trefferquote“ doch eher bescheiden ist oder deren Prophezeiungen so vage gehalten sind, dass sie auf so ziemlich viele Ereignisse zutreffen könnten.

Allerdings sind nicht alle Seher Scharlatane, die große Seherin Baba Vanga hatte anscheinend wirklich die Begabung in die Zukunft blicken zu können. Baba Vanga war eine bulgarische Seherin und starb 1996 mit 85 Jahren in ihrer Heimatstadt Sofia.

Internationale Bekanntheit erlangte sie durch äußerst exakte Vorhersagen wie den Beginn des Zweiten Weltkriegs, den Untergang des russischen Atom-U-Boots „Kursk“. Den Terroranschlag vom 11.September auf das World Trade Center sagte sie mit den Worten voraus „Die amerikanischen Zwillinge werden fallen nachdem sie von stählernen Vögeln angegriffen wurden.“

Die Prophezeiungen der Baba Vanga

Ebenso sah Baba Vanga den Zerfall der Sowjetunion und den Tod von Lady Di voraus und außerdem heißt es, dass sich selbst Adolf Hitler von Baba Vanga die Zukunft voraussagen und sich von ihr sein unrühmliches Ende aufzeigen ließ.

Damit nicht genug, Baba Vanga wusste auch ganz genau, wann es für sie selbst Zeit zu gehen ist und sagte mit dem 11. August 1996 exakt ihren eigenen Todestag voraus. Auf ihre paranormalen Fähigkeiten angesprochen beteuerte Baba Vanga stets, dass sie ihre Botschaften von imaginären Wesen bekomme, welche Raum und Zeit überbrücken können und ihr auf diesem Wege die Informationen senden.

Interessant ist vor allem die Prophezeiung, dass die Menschheit erst in etwa 200 Jahren in der Lage sein wird, Kontakt mit den Außerirdischen aufnehmen, welche jedoch schon seit einer geraumen Zeit bereits unter uns leben. Diese Außerirdischen kommen vom Planeten VAMF, welcher der dritte Planet ab der Erde (Saturn) sein soll. Tatsächlich könnte es Leben auf dem Saturn geben.

Die Prophezeiungen der Baba Vanga lesen sich wie eine Mischung aus einem Science-Fiction und Horrorfilm und lassen uns nicht Gutes für die Zukunft ahnen. Gott sei Dank liegen auch die besten Seher manchmal gehörig daneben – der 3.Weltkrieg, der nach Baba Vanga 2010 ausbrechen sollte, ist zum Glück nicht passiert.

Die Prophezeiungen der Baba Vanga chronologisch angeordnet

2014. – Rasende Verbreitung von Krebserkrankungen.
2016. – Die Europäer wandern aus.
2018. – China wird die neue Weltmacht. Bisherige Entwicklungsländer werden zu Ausbeutern.
2023. – Die Erdumlaufbahn verändert sich unmerklich.
2025. – Europa ist unterbevölkert.
2028. – Erschließung einer neuen Energiequelle, vermutlich eine kontrollierte Kernreaktion. Die Welt leidet überwiegend Hunger, ein bemanntes Raumschiff startet zum Planeten Venus.
2033. – Der Nordpol schmilzt, der Meeresspiegel steigt an, es kommt zu Überschwemmungen.
2043. – Die Weltwirtschaft boomt, Europa ist fest in muslimischer Hand.
2046. – Alle menschlichen Organe können gezüchtet werden. Die Organtransplantation wird eine sehr effiziente Heilmethode.
2066. – Die USA greifen mit neuartigen, thermischen Waffen das muslimische Rom an. Es kommt zu einem drastischen Temperaturabfall.
2076. – Die Welt wird kommunistisch.
2084. – Die Natur regeneriert sich wieder.
2088. – Eine neuartige Krankheit entsteht, Menschen altern binnen Sekunden.
2097. – Die Alterskrankheit wird besiegt.
2100. – Eine künstliche Sonne erwärmt die Erde.
2111. – Die Menschen werden zu Cyborgs.
2123. – Viele Kriege zwischen kleineren Staaten, große Staaten mischen sich nicht ein.
2125. – In Ungarn kommt es zum Kontakt zu den Außerirdischen. (und alle erinnern sich wieder an Baba Vanga!)
2130. – Mithilfe der Außerirdischen entstehen Unterwasserkolonien.
2164. – Tiere werden zu Halbmenschen gemacht.
2167. – Eine neue Religion entsteht.
2170. – Eine große Dürre.
2183. – Eine menschliche Kolonie auf dem Mars wird zu einer Nuklearmacht und fordert die Unabhängigkeit von der Erde.
2187. – Zwei Vulkanausbrüche werden erfolgreich verhindert.
2195. – Die Unterwasserkolonien verfügen über ausreichend Energie und Nahrung.
2196. – Asiaten und Europäer werden zu einem gemeinsamen Volk.
2201. – Die Sonnenenergie nimmt ab, infolgedessen wird es kälter.
2221. – Auf der Suche nach außerirdischem Leben stoßen die Menschen auf etwas sehr grässliches.
2256. – Ein Raumschiff bringt eine schlimme Krankheit mit auf die Erde.
2262. – Die Umlaufbahnen verändern sich stetig, dem Mars droht die Kollision mit einem Kometen.
2271. – Entstehung neuer physikalischer Konstanten.
2273. – Eine neue Menschenrasse entsteht.
2279. – Es entsteht eine vollkommen neue Energiequelle aus dem Nichts, vermutlich aus der Luft oder einem schwarzen Loch.
2288. – Zeitreisen sind möglich. Kontakt zu Außerirdischen.
2291. – Die Sonne verliert erneut Energie, die Menschen versuchen, das zu verhindern.
2296. – Starke Sonnenexplosionen, die vermutlich durch die Reaktivierungsversuche der Menschen verursacht wurden. Die Anziehungskraft verändert sich, Weltraumstationen und Satelliten fallen vom Himmel.
2299. – In Frankreich findet eine anti-islamische Bewegung statt.
2302. – Es werden neue Erkenntnisse über das Universum gewonnen.
2304. – Das Geheimnis des Mondes wird gelüftet.
2341. – Aus dem Weltraum nähert sich etwas Schreckliches der Erde.
2354. – Ein Defekt an einer künstlichen Sonne erzeugt eine große Dürre.
2371. – Eine weltweite Hungerkatastrophe.
2378. – Es entsteht eine schnell wachsende neue Rasse Mensch.
2480. – Zwei künstliche Sonnen kollidieren, die Erde ist im dunkeln.
3005. – Krieg auf dem Mars.
3010. – Der mars wird von einem Kometen getroffen, infolgedessen bildet sich ein Staubgürtel um die Erde.
3797. – Die Erde wird von einer Nebelwand umgeben und alles Leben auf ihr erlischt. Die Menschen siedeln auf andere Planeten um.

Puh … – da muss man erst mal kräftig durchatmen, die Prophezeiungen von Baba Vanga sind schwer zu verdauen. Was gestern Science-Fiction war, ist heute schon Realität geworden und mag man und kann sich kaum vorstellen, was in 100 Jahren sein wird. Obwohl – Baba Vanga konnte das!