Richtig flirten lernen mit diesen Tipps

Jede Liebe beginnt mit einem Flirt und richtig flirten ist eine Kunst für sich. Natürlich gibt es auch hier sogenannte „Naturtalente“, doch um richtig flirten zu lernen und einen Flirt auch erfolgreich praktizieren zu können, braucht es vor allem eines: Übung! Richtig flirten kann man trainieren und wer regelmäßig und oft flirtet, wird mit der Zeit einfach immer besser darin und mit diesen einfachen aber äußerst effektiven 9 Flirt-Tipps kann man seinen Flirtfaktor entscheidend verbessern.

Richtig flirten lernen in 9 Schritten

1. Geduld haben: Richtig flirten lernen kann man nicht von heute auf morgen. Es ist wie mit vielen anderen Dingen im Leben auch, wenn man ein Ziel erreichen möchte, dann braucht man vor allem eines, nämlich Geduld. Man muss kontinuierlich an sich arbeiten, sich Schritt für Schritt verbessern und keine Wunderdinge erwarten und sich auch von anfänglichen Misserfolgen nicht demotivieren lassen. Außerdem gelten in der Liebe andere Spielregeln und man sollte keinesfalls zu ehrgeizig oder übermotiviert an die Sache rangehen, denn auch wenn man noch so nett ist, toll aussieht und dazu auch noch supergut flirten kann bedeutet das keinesfalls, dass man jemandem zwangsläufig auch gefallen muss.

2. Selbstbewusstsein ausstrahlen: Wenn man einem Menschen gefallen will und dessen Aufmerksamkeit auf sich lenken möchte, dann schafft man das am ehesten durch ein selbstbewusstes Auftreten, denn ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein ist eine gute Charaktereigenschaft und etwas, was die Menschen schätzen und was ihnen sehr zusagt. Selbstbewusste Menschen tragen den Kopf hoch (aber nicht zu hoch) und schauen ihrem Gegenüber im Gespräch in die Augen und nicht etwa auf den Boden. Die Logik die dahintersteckt ist ganz einfach: Wer von sich überzeugt ist und sich selber liebt, ist auch für andere interessant!

3. Abenteuerlust demonstrieren: In der Regel wünschen sich die Menschen einen humorvollen, interessanten und abenteuerlustigen Partner, denn kaum jemand hat wirklich Lust seine Zeit mit einer eintönigen und langweiligen Person zu verbringen. Ist man mit einer interessanten Person im Gespräch, sollte man diese Person nicht durch Tristesse langweilen, sondern sich abenteuerlustig und aufgeschlossen zeigen und man darf dabei ruhig auch mal über seine Träume reden.

4. Mut haben: Vielen Menschen fehlt schlichtweg der Mut, um auf jemanden zuzugehen und diese Person anzusprechen. Sie trauen sich nicht den ersten Schritt zu machen, da sie eine viel zu große und eigentlich total unbegründete Angst vor einer Abfuhr haben. Klar braucht man das entsprechende Selbstbewusstsein um diesen Mut aufzubringen, doch wenn man charmant auf eine Person zugeht und von dieser dennoch eine Abfuhr bekommt, dann erfolgt diese zumindest ebenso charmant – was hat man den zu verlieren?

5. Aufmerksamkeit zeigen: Gute Manieren sind etwas, was man einfach haben sollte und was Menschen sehr aneinander schätzen. Befindet man sich mit einer interessanten Person im Gespräch, dann sollte man dieser aufmerksam zuhören, sie ausreden lassen und ihr nicht ständig ins Wort fallen. Richtig flirten bedeutet auch richtig kommunizieren zu können, denn somit signalisiert man nicht nur sein Interesse, sondern auch seinen Respekt vor dieser Person und der gegenseitige Respekt ist eines der elementarsten Dinge einer funktionierenden Beziehung.

6. Ehrlich sein: Kein Mensch mag Lügner und nirgends zahlt sich Ehrlichkeit so sehr aus wie beim Flirt. Niemand ist perfekt, wir alle haben Schwächen und es macht einen Menschen umso sympathischer, wenn er nichts an sich zu vertuschen versucht und sich einfach so gibt, wie er wirklich ist.

7. Locker bleiben: Wer nur stocksteif dasitzt, kein Wort herausbekommt oder nur knappe und ernste Antworten gibt, nachdem er etwas gefragt worden ist, beraubt sich in der Regel selbst seiner Chancen und ruiniert jeglichen Flirt – außer vielleicht, man sieht so atemberaubend aus, dass der Flirtpartner über all das hinwegsieht, weil ihn nur die körperlichen Belange interessieren. Richtig flirten bedeutet locker bleiben und humorvoll sein und von Zeit zu Zeit darf man ruhig auch mal ins Kindische abrutschen.

8. Klischees vergessen: Am besten lenkt man die Aufmerksamkeit eines Menschen auf sich, indem man einfach kreativ vorgeht und sämtliche Flirt-Klischees über Bord wirft. Vielleicht hat die Person tatsächlich schöne Augen oder eine tolle Figur, doch jeder hat einen Spiegel und weiß ganz genau um seine körperlichen Vorzüge und wie er auf andere Menschen wirkt. Wenn man ein Kompliment bereits 1000-mal im Leben gehört hat, dann langweilt es einen einfach nur noch, stattdessen sollte man sich viel lieber etwas anderes, witziges/charmantes überlegen, was zu dieser Person passt und ihr vielleicht auch noch ein Lächeln entlockt.

9. Flexibel bleiben: Wir sind alle unterschiedlich und jeder Mensch tickt anders. Was dem einen gefällt, muss zwangsläufig nicht auch dem anderen gefallen. Richtig flirten bedeutet auch, nicht immer nach dem gleichen Schema zu verfahren, sondern auch mal flexibel agieren zu können und sein Vorgehen der jeweiligen Person und natürlich auch der Situation anpassen können.