Anleitung Fliesenfugen reinigen

Die Fliesen im Bad oder in der Küche lassen sich meistens problemlos reinigen, Fliesenfugen reinigen und die Zwischenräume wieder sauber zu bekommen ist jedoch weitaus schwieriger. In den Fugen sammeln sich schnell Kalk, Schmutz und Schimmel an und das sieht natürlich alles andere als schön aus und lässt Bäder und Küchen regelrecht schmuddelig wirken. Dem kann man vorbeugen, indem man nicht nur die glatten Oberflächen, sondern auch die Fliesenfugen reinigen tut. Hier erfahren Sie, wie man Fliesenfugen reinigen und aufhellen kann und mit welchen Mitteln das am besten gelingt.

Fliesenfugen reinigen mit diesen Tipps

Wenn man Fliesenfugen reinigen will, dann hat man mehrere sehr effiziente Möglichkeiten zur Auswahl. Doch bevor man damit anfängt, sollte man zunächst die Art des Schmutzes ermitteln. Befindet sich beispielsweise Schimmel in den Fugen, sollte dieser zuerst entfernt werden. Im Handel kann man hierfür extra Schimmel-Spezialreiniger kaufen. Sitzt der Schimmel allerdings schon so tief in den Silikonfugen drin, dann nützt auch das beste Schimmelspray nicht viel. In diesem Fall bleibt einem wohl oder übel nichts anderes übrig, als ein scharfes Messer zu nehmen und damit die Silikonfugen herauszuschneiden und neu zu verfugen.

Hausmittel zum Fliesenfugen reinigen

Zwar gibt es in Baumärkten auch sehr effektiven Spezialreiniger zur Fugenreinigung zu kaufen, das Geld kann man sich jedoch im Prinzip sparen, denn mit einfachen Hausmitteln kann man genauso gut Fliesenfugen reinigen, beispielsweise mit Backpulver. Hierzu rührt man einen Brei aus Backpulver und Wasser an, trägt diesen auf die Fugen auf und wischt das Ganze nach einer Einwirkzeit von 30 Minuten mit einem feuchten Lappen einfach wieder ab. Die Methode mit dem Backtriebmittel eignet sich immer dann gut, wenn sich normaler Schmutz in den Fugen abgesetzt hat.

Will man größere Verschmutzungen entfernen und die Fugen aufhellen, hilft das Schrubben der Fugen mit Scheuermilch. Scheuermilch enthält kleine Polierteilchen und löst Verschmutzungen in den Fliesenzwischenräumen effektiv und gründlich. Allerdings ist das auch sehr mühsam, denn wer gute Ergebnisse in Form von sauberen Fugen erzielen möchte, muss viel Zeit einplanen und die ganzen Zwischenräume mit einer ausgedienten Zahnbürste putzen. Fugen lassen sich natürlich auch mit einem Schmutzradierer sauberrubbeln, das ist jedoch ebenfalls sehr zeitintensiv, das Ergebnis kann sich jedoch durchaus sehen lassen!

Mit dem Dampfreiniger klappt`s am besten!

Am einfachsten und effektivsten funktioniert jedoch das Fliesenfugen reinigen mit einem Dampfreiniger! Am besten ist es, wenn man vorher die Fugen noch mit verdünntem Essig einpinselt und sie anschließend nach einer kurzen Einwirkzeit mit dem Dampfreiniger schön sauber macht. Dampfreiniger haben den Vorteil, dass man keine chemischen Zusätze verwenden muss und dass damit auch größere Flächen in einem Zug bearbeitet werden können. Durch den heißen Dampf und die hohen Temperaturen sterben die Schimmelpilze ab, sämtliche Rückstände werden gut angelöst und anschließend fast schon automatisch entfernt.

Ein guter Dampfreiniger ist schon eine lohnende Investition, da das Gerät ein universeller und vielfältig einsetzbarer Helfer im Haushalt sein kann. Damit kann man nicht nur Fliesenfugen reinigen, sondern beispielsweise auch wunderbar seine Fenster putzen! Wer sich keinen Dampfreiniger anschaffen möchte, weil er diesen nur hin und wieder braucht, kann bei seinem örtlichen Baumarkt nachfragen. Viele Baumärkte verleihen Dampfreiniger günstig gegen eine geringe Gebühr pro Tag.