Wann ihre Beziehung am Ende ist

Ist meine Beziehung am Ende? Bin ich mit meinem Partner glücklich, oder sollte ich mich besser trennen? Manchmal ist man sich gar nicht mehr so sicher, ob man mit seinem Partner aus Liebe oder aus Gewohnheit zusammen ist und oftmals ist es einfach so, dass man einfach nicht alleine sein möchte und deswegen (noch) in einer Beziehung ist. Aber viele verkennen einfach die Tatsachen die besagen, dass eine Beziehung am Ende ist. Sie lügen sich selbst in die Tasche, anstatt der Wahrheit einfach ins Auge zu sehen und die Situation genau zu analysieren und möglicherweise zu verändern. Verändern bedeutet in diesem Fall, sich mit dem Partner auszusprechen um die Beziehung zu retten oder – sie zu beenden!

Beziehung am Ende: Diese Anzeichen sprechen dafür

Diese 9 Anzeichen sprechen dafür, dass eine Beziehung am Ende ist. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und analysieren Sie ihre momentane Beziehung ganz genau. Wie viel davon ist zutreffend? Möglicherweise bröckelt es nur etwas und es bedarf nur einer Aussprache und wenn nichts davon zutrifft, dann kann man Sie nur beglückwünschen, denn dann sind Sie mit ihrem Partner eindeutig glücklich und zufrieden.

1.) Keine gemeinsamen Zukunftspläne

Man schwelgt mit seinem Partner in Erinnerungen der Vergangenheit und genießt mit ihm die Gegenwart. Allerdings sollte man in einer glücklichen Partnerschaft auch gemeinsame Pläne für die Zukunft haben. Ohne gemeinsame Zukunftspläne plant man auch keine gemeinsame Zukunft, so einfach ist das!

2.) Die Heirat wird ausgeschlossen

Heutzutage ist es vollkommen normal, ohne Trauschein miteinander zu leben, doch spätestens nach einigen Jahren sollte man die Beziehung festigen durch eine Heirat festigen und sich gegenseitig das Ja-Wort geben. Schließt ein Partner (oder sogar beide) eine Heirat kategorisch aus, dann ist das kein wahrlich gutes Zeichen.

3.) Die Beziehung ist nur körperlicher Natur

Hat man zusammen lediglich Spaß im Bett und ansonsten keine weiteren Gemeinsamkeiten, dann sollte man sich nicht etwa fragen ob die Beziehung am Ende ist, sondern ob man überhaupt eine Beziehung hat?

4.) Die Beziehung ist rein platonisch

Manche sind der Meinung, dass nur die platonische Liebe die wahre Liebe ist, mitnichten! Man kann noch so viele Gemeinsamkeiten haben, doch wenn man immer weniger, kaum noch oder sehr unbefriedigenden Sex miteinander hat, dann ist das Gift für jede Beziehung.

5.) Langweiliger Alltag

Lebt man lange Zeit zusammen, schleicht sich irgendwann der Alltag ein und wie jeder weiß stellt der Alltag jede Beziehung auf eine harte Bewährungsprobe. Lässt man sich gehen und liegt nur bequem und träge auf der Couch und bemüht sich nicht mehr um die Gunst seines Partners und verfolgt stattdessen lieber die eigenen Interessen und kümmert sich nicht um die Belange seines Partners, dann ist das ein ganz klares Anzeichen dass die Beziehung am Ende und einfach nicht „alltagstauglich“ ist.

6.) Zu viele Freiräume

Niemand wird gerne eingeengt, denn jeder Mensch braucht seinen Freiraum und ganz besonders in der Partnerschaft. Allerdings sollte man es damit auch nicht übertreiben. Unternimmt man mehr mit Freunden als mit seinem Partner und benimmt sich so, als ob man noch ein Singe wäre, dann ist das ein ganz klares Anzeichen dafür, dass man nicht zufrieden mit dem ist, was man hat.

7.) Faktor Zeit

In eine gesunde Beziehung muss man fortlaufend Zeit investieren um möglichst viele gemeinsame Stunden mit seinem Partner zu verbringen. Ist alles andere wichtiger und sucht man permanent nach Ausreden, dann ist die Beziehung am Ende oder kurz davor. Glücklich ist man immer dann, wenn beide lieber nach Hause kommen als von Zuhause fortgehen.

8.) Gegenseitiger Respektverlust

Man soll Respekt vor allen Menschen haben und am meisten vor dem eigenen Partner. In einer glücklichen Beziehung steht man seinem Partner in jeder Lebenslage bei und unterstützt ihn mit Worten und Taten. Ist der gegenseitige Respekt abhanden gekommen, ist auch die Liebe weg und wenn das eintrifft, dann sollte man seine Beziehung ernsthaft hinterfragen.

9.) Permanente Streitigkeiten

Es ist vollkommen normal, dass man nicht immer einer Meinung ist und auch in den besten Beziehungen gibt es hin und wieder mal Streit und Meinungsverschiedenheiten. Allerdings kommt es darauf an, wie man streiten und um was es geht? Wird man im Streit ausfallend, schreit oder wird gar handgreiflich und streitet sich permanent wegen vielen wichtigen und noch mehr unwichtigen Dingen, dann ist die Beziehung am Ende – ganz eindeutig!